Freitag, 6. Januar 2017

Aufgebraucht Juli 2016

Hey Leute!

Eventuell schaffe ich es diesen Monat, die noch ausständigen Beiträge fertigzustellen, allerdings will ich euch nichts versprechen und die Erfahrung hat gezeigt, dass immer, wenn ich glaube Licht am Ende des Tunnels zu sehen, etwas Unerwartetes passiert und ich noch mehr Stress und noch weniger Zeit als vorher habe... Und irgendwie war 2016 wirklich der Wurm drin. Ich hoffe 2017 wird besser und weniger stressig!

Balea - Bodygelee Wasserminze Melone 150ml
Das war toll, schön leicht und perfekt für den Sommer. Sehr erfrischend und jetzt, wo ich die leere Dose vor mir habe, hätte ich richtig Lust auf einen Sommer-Cocktail. Tatsächlich, hatte ich überlegt, mir Nachschub zu holen, es dann aber schlichtweg vergessen und im Herbst gab es das Bodygelee natürlich schon nicht mehr. Aber vielleicht kommt es ja nächstes Jahr wieder, wer weiß. Zwischenzeitlich bin ich dann ganz gut ohne Bodylotion ausgekommen, erst nach dem zweiten Kälteeinbruchmusste ich mir Nachschub besorgen.

 
Weleda - Everon Lippenpflege 4,8g
Nachdem ich ja mit dem terra naturi Lippenpflegestift so zufrieden bin und endlich auch mal wieder Lippenstift tragen kann, beschloss ich, dem Weleda-Stift ein langes Vor-sich-hinstauben zu ersparen und hab ihn als Fußpflege zweckentfremdet. War ganz okay und auch als Lippenpflege fand ich ihn gut, aber den Terra Naturi-Stift vertrage ich einfach besser.

Salvatore Ferragamo - Tuscan Soul Lipbalm 10ml
Noch ein Lippenpflege-Exemplar das drohte, langsam Staub anzusetzen. Hier habe ich, aufgrund der relativ leichten Konsistenz, versucht den Lipbalm als Gesichtscreme zu verwenden, aber, was auch immer da drin ist, es kriecht in die Augen und brennt dort höllisch. Als Handcreme und zusätzliche Pflege fürs Dekolleté war die absolut geruchsneutrale Creme dann aber schnell aufgebraucht. Fand ich insgesamt nicht sehr aufregend.

Etro - Lemon Sorbet Parfumprobe 1,8ml
Eine recht spannende Probe, die an mir nur bei warmem Wetter funktioniert. Bei Temperaturen ab 25°C riecht Lemon Sorbet sehr schön nach Zitrone und Kräutern ohne süß oder fruchtig zu sein. Klingt seltsam, gefiel mir aber richtig gut. Bei kühleren Temperaturen entwickelt sich das Zitronen-Sorbet leider etwas unvorteilhaft und riecht nach einem muffig-eingestaubten Zitronen-Kräuter-Gemisch. Schade, denn wenn es anders wäre, hätte ich mit dem Gedanken gespielt, hiervon eine Abfüllung einziehen zu lassen.

Ponyhütchen - Cremedeo Sommermädchen 25ml
Endlich leer! Hier habe ich mich durchgekämpft, denn umso wärmer es wurde, umso mehr ging mir der Jasmin-Geruch auf die Nerven, der an mir auch nicht besonders zur Orangenblüte passte. Für kühlere Tage okay, aber definitiv nicht meine bevorzugte Sorte obwohl ich die einzelnen Komponenten sonst ganz gerne mag.

Ponyhütchen - Cremedeo a perfect match(a) 25ml
Und hier hatten wir ganz viel Zitrone mit einer leichten Tee-Note. An kalten Tagen kommen durchaus Scheuermilch-Parallelen auf, aber an warmen Tagen fand ich es sehr angenehm und erfrischend. Wird vorerst auch nicht nachgekauft, da ich erstmal die anderen Zitrus-Sorten von Ponyhütchen testen werde.

Balea - Anti-Schuppen Shampoo Wasserminze & Bambus 300ml
Dieses Shampoo hatte ich mir ja Anfang des Jahres als "Vorbehandlung" für die Haartönung besorgt und auch dafür eingesetzt. So ganz zufrieden war ich mit dem Ergebnis dann ja nicht, aber ob das jetzt an der Vorbehandlung oder an der Tönung an sich lag, lässt sich nicht so leicht herausfinden. Da meine Haare noch ziemlich lange einen grünen Schimmer hatten, habe ich erstmal genug von Haartönungen und dergleichem. Das Anti-Schuppen Shampoo wurde dann im Juli endlich aufgebraucht. War ganz okay, den minzigen Geruch mochte ich sehr gerne, aber auf Dauer fingen meine Haare an, wieder schneller nachzufetten. Als Nachschub gab es dann von Balea das Everyday Mango-Shampoo.

Mexx - Pure Woman Eau de Toilette 15ml
Mexx bringt immer wieder recht schöne, gefällige Parfums auf den Markt, bei denen man eigentlich nicht viel falsch machen kann. Nicht sonderlich spektakulär, aber angenehm zu tragen. Erstaunlicherweise habe ich für dieses Parfum ziemlich oft Komplimente gekriegt, auch von Leuten, bei denen ich das nicht erwartet hätte. Gekauft hatte ich es, weil ich es an einer anderen Person ganz toll fand, tatsächlich roch es an mir aber hauptsächlich nach Vanille und wie ich fand, ein wenig langweilig. In der Flasche und auf Papier hat es eine sehr interessante, fast stechende Note, die an mir aber leider komplett verschwindet. Fand ich jetzt nicht schlecht, aber wie gesagt, nicht so spektakulär, dass ich es mir noch mal kaufen würde.

Bulldog - Original Feuchtigkeitscreme 100ml
Diese Creme ist zwar eigentlich für Männer gedacht, aber ich bin sowohl vom Geruch als auch von der Wirkung derart angetan, dass mittlerweile schon die zweite Tube in Gebrauch ist. Warum die erste so erstaunlich schnell leer wurde, kann ich euch auch gleich erklären: zum einen hatte ich in der ärgsten Heuschnupfen-Saison Probleme mit meinem normalen Make-Up Entferner. Ja, wenn die Augen eh schon gereizt sind, könnte man auch einfach ganz aufs Schminken verzichten (was ich in schlimmeren Fällen auch schon getan habe) aber das Augen-Make-Up war diesmal kein Problem, nur der Entferner hat gebrannt. Also habe ich kurzerhand ausprobiert, ob die Feuchtigkeitscreme vielleicht für diesen Zweck auch funktioniert. Und, siehe da, es hat geklappt. Hätte natürlich dank der ganzen ätherischen Öle auch nach hinten losgehen können, aber tatsächlich hatte die Creme einen beruhigenden und leicht kühlenden Effekt. Und als der Sommer dann endlich mal ein wenig in die Gänge kam, hatten der Mitbewohnermann und ich natürlich keine bessere Idee als mal ein bisschen am Berg herumzuhüpfen und uns dort gleich den Sonnenbrand des Jahres einzufangen... Meine After-Sun Maske hat dann das Schlimmsteverhindert, aber etwas zusätzliche Pflege war trotzdem angesagt und da leistete die Bulldog-Creme wertvolle Dienste.

So, das war es für den Juli. Neun geleerte Produkte von denen ich vier als endgültig eliminiert ansehe. Ist doch kein schlechter Schnitt. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen! Ich mochte das Body Gelee leider überhaupt nicht und hatte es meinem Freund geschenkt; mir hat es zu sehr geklebt, selbst bei nur dünnem Auftrag, sowas mag ich nicht, wobei ich den Duft angenehm und erfrischend fand.

    Ich habe kürzlich Deocreme selbst gemacht, der Blogpost dazu kommt in nächster Zeit online :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend! ;) Spannend wie sich Produkte bei unterschiedlichen Leuten unterschiedlich verhalten. Ich fand das Gelee überhaupt nicht klebrig.

      Also auf den Deocreme- Beitrag bin ich sehr gespannt!

      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Dieses Mal kenne ich keines der Produkte. Also wirst du nun wöchentlich die Posts für die nächsten Monate reinhauen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soll vorkommen ;) Ich staune ja selber oft, was sich bei mir so alles ansammelt.
      Mal sehen wie schnell ich vorankommen, es fehlen ja leider nicht nur Aufgebraucht-Beiträge sondern auch die Neuzugänge und die Buchbeiträge. Aber vorerst bin ich mal optimistisch da ich im Urlaub doch einiges voran gebracht habe. :)

      Löschen