Dienstag, 3. März 2015

Kosmetikmord 2015

Hey Leute!

Das letzte Jahr lief was den Kosmetikmord anbelangt ja ganz gut, für dieses Jahr hab ich mir ein paar zusätzliche Dinge und Änderungen vorgenommen um meine Sammlung zu minimieren.

Vorerst gibt es mal ein generelles Kaufverbot. Davon ausgenommen sind Basics, wenn das letzte Exemplar leer wird (Duschgel, Shampoo, Mascara, etc.).
Die -fünf Dinge leer = ein neues Produkt darf einziehen- Regelung wird gestrichen. Von den meisten Sachen habe ich aktuell wirklich nur ein Exemplar und freu mich wenn ich mir was Neues aussuchen darf, vom Rest wird zwar immer wieder was leer, aber da ich ab und zu mal schummle was Proben oder ähnliches angeht, bringt mir das nichts. Aktuell kann ich aber so eh ganz gut leben und ich kenne mich gut genug um zu wissen, dass ich, wenn ich irgendwas tatsächlich unbedingt haben will, eine Ausnahme machen werde. Auch bei den Parfumproben wird nicht mehr eingetauscht. Wenn eine Probe leer wird, wird sie leer und dann seh ich ja was als Nächstes leer wird. Da hab ich eh meistens geschummelt und quer durch abgewechselt. Ich schaffe es momentan einfach nicht, an zwei Tagen hintereinander das selbe Parfum zu tragen. Dafür bin ich dann jeden Tag ein bisschen neu verliebt in das aktuelle Exemplar, hat doch auch was. :)

In zwei Bereichen wird es aber definitiv keine Ausnahmen geben, und zwar bei Nagellack und bei Lidschatten. Ich habe zu Weihnachten die Arabian Nights Palette von Sleek bekommen und mir im Januar die essence all about candies Palette gegönnt. Die all about candies war bitter nötig um wieder ein paar helle Lidschatten zum Verblenden zu haben und über die Arabian Nights hab ich mich wahnsinnig gefreut, insofern ist es völlig in Ordnung dass der Palettenbestand sich verdoppelt hat, aber bis auf weiteres hab ich wirklich genug Lidschatten und werde mir dieses Jahr richtig Mühe geben, nicht nur Lidschatten, sondern generell farbiges Augen-Make-Up zu reduzieren.
Ich habe da zwei Creme-Mousse-wasauchimmer Lidschatten die ich endlich loswerden möchte (essence Fruity LE grün-gold und b.pretty Lidschattenmousse anthrazit-metallic) und auch meine beiden Gel-Eyeliner (essence -I love NYC- dunkelgrün und essence -Berlin rocks- dunkellila) möchte ich verwenden bevor sie eintrocknen.Die farbigen Kajal-Stifte werden langsam weniger, auch hier soll so schnell nichts Neues dazukommen. Drückt mir die Daumen dass ich das schaffe!


Noch etwas, was ich reduzieren bzw. sogar restlos aufbrauchen möchte, sind Teesorten die sich nicht in meine Teeboxen räumen lassen. Das sind lose Tees und Tees bei denen die Beutel nicht einzeln verpackt sind. Mit ein bisschen Disziplin müsste das eigentlich zu schaffen sein und ich hab endlich ein bisschen mehr Ordnung in der Küche. Folgende Sorten gibt es aufzubrauchen:

Cleopatras Schönheitstee – loser Tee 50g (ca. 20 Teebeutel)
Teehaus - Sonnenfrüchte 19 Beutel
Gourmet - Duft des Südens 14 Pyramidenbeutel
Twinings - Chai 6 Beutel
Twinings - Cranberry green tea 12 Beutel
Ceylon Orange Tea 4 Beutel
Ceylon Apple Tea 12 Beutel



Bei meinem Teeverbrauch eigentlich kein Problem, ihr kriegt ein Update wenn sich da was getan hat.

Der nächste Punkt sind Bücher: da möchte ich mir heuer eher gezielt welche kaufen, deswegen werde ich eine Liste der gekauften Bücher führen und außerdem möchte ich wirklich mal die ungelesenen Exemplare abarbeiten, einige stehen doch schon ein paar Jährchen ungelesen bei mir herum.

Da hätten wir folgende:

















Stieg Larsson - Vergebung
Stieg Larsson - Verblendung
Stieg Larsson - Verdammnis
Andreas Eschbach - Herr aller Dinge
China Miéville - Perdido Street Station
Ethan Cross - Ich bin die Angst
Tad Williams – Der Drachenbeinthron
Tad Williams – Der Abschiedsstein
Isabel Allende – Eva Luna
Kazou Idshiguro – Alles, was wir geben mussten
Anne Rice – Pandora
Andreas Franz – Der Jäger
Frank Herbert – Träume vom Wüstenplanet
Antonio Garrido – Das Pergament des Himmels
Danielle Trussoni – Angelus
Kate Forsyth – Das Herz der Sterne
Kim Harrison – Blutkind
Tad Williams – The war of the flowers
Sam Osman – Das Siegel der Wölfe; Sternensilber
Michelle Harrison – Elfenseele; hinter dem Augenblick
Lena Klassen – Magyria; Das Herz des Schattens
Daniel Kalla – Immun
Dan Brown – Inferno
Markus Heitz – Drachenkaiser
Stephen King – Der Fluch
Stephen King – Sprengstoff
Jen Lin-Liu – Nudeln für das Volk

Kennt ihr welche davon? Ein paar fehlen auf dem Bild, ich war schon fleißig am Lesen. :) Übrigens bin ich dabei einen Beitrag über meine 2014 gelesenen Bücher vorzubereiten, dauert nur noch ein bisschen. Ja, das war es auch schon mit Minimierungsprojekten für 2015, ich hoffe mal das klappt alles so, wie ich mir das vorgestellt habe.
Was habt ihr euch so vorgenommen?

Kommentare:

  1. Diese 5 für 1 Regel hatte ich auch lange Zeit. Das ging bei mir extrem nach hinten los, daher bin ich ganz froh dass ich sie gestrichen habe. Ich bin gespannt wie du mit dem Kaufstopp klar kommst :)

    Ich drücke dir die Daumen beim Aufbrauchen von Eyeliner. Das ist echt hart... Aber es ist gut wenn man sie benutzt hat bevor sie eingetrocknet sind.

    Mit Tees hatte ich noch nie so das Problem. Ich trinke zwar viel, kauf mir dann immer 2-3 Packungen und trink sie leer. Eine gemischte Packung steht im Büro das reicht total.

    Die Bücher sind ja echt total wild durchmischt. Vom Namen her kenne ich nur die Stieg Larsson Trilogie, aber ich hab keins von all den Büchern gelesen. Ich würd mich jedenfalls üebr einen Bücherpost freuen. Ich bin immer gespannt was es für Bücher da draußen gibt. Ich lese recht wenig, weil ich seeeeehr lange für ein Buch brauche und meistens dann doch mit Uni beschäftigt bin oder irgendeinem Zeitfresser-Hobby nachgehe ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich würde es jetzt nicht Problem nennen, ich kann halt nur schwer an interessanten Tees vorbeigehen. Ich trinke eh recht viel, aber tatsächlich meistens bei der Arbeit und da mag ich die losen Beutel nicht herumfliegen haben, geschweige denn den losen Tee. Deswegen brauch ich die jetzt vorrangig auf und kauf mir dann nur mehr einzeln verpackte Beutel.

      Ja, da sind einige dabei die ich geschenkt oder vererbt gekriegt hab und irgendwie hab ich es immer vor mir hergeschoben die zu lesen. Aber wenn ich sie durchhab, kann ich eventuell welche aussortieren.
      Oh, das freut mich. Der Beitrag wär schon lange fertig wenn ich Dödel mal während des Jahres daran gedacht hätte mir Notizen zu den Büchern zu machen... Aber aus Fehlern lernt man ja bekanntlich.
      Haha, mein Zeitfresser-Hobby ist Lesen. Hm, ja, versteh ich, ist ja auch schwer bei der Unmenge an Büchern am Markt den Überblick zu wahren und dann noch Bücher zu finden die einem zusagen. Zumal Geschmäcker ja auch noch verschieden sind...

      Löschen
  2. Oha. Bei mir auf der Arbeit fliegt loser Tee rum. Ich hab da aber auch Besteck und Teefilter. Das ist etwas Fusselsarbeit aber ich liebe es mir beim Arbeiten guten Tee zu gönnen :) Morgens habe ich einfach keine Zeit für das Teesieb.

    Was Romane betrifft bin ich für sehr viele Richtungen offen. Ich habe nur drei Ansprüche an Büchern: a) sie sind in ihrer Welt logisch und b) sie sind nicht vorhersehbar c) sie überfluten mich nicht mit Informationen, die man für die späteren Seiten dringend im Kopf behalten muss. Ergo komme ich nicht klar mit vorhersehbaren Frauenromanen, komplexen Krimis, Fantasybüchern in denen die Welt 5x unter geht oder wo der Charakter etliche Male stirbt.. oder Autoren, die Schachtelsätze schreiben, die über eine Seite gehen. Sonst ist es mir echt egal worum es geht, wo es spielt udn gar ob Magie drin ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, da bin ich nicht so anspruchsvoll oder hab einfach noch keinen richtig guten losen Tee entdeckt. Ich bin morgens schon froh wenn ich Zeit für ein Glas Milch hab, Tee gibts dann erst später und abends oder am Wochenende. :)

      Ja, die Art Fantasy geht mir auch eher auf den Keks, da lass ich mittlerweile die Finger davon. Dann bin ich ja mal gespannt ob bei meinen gelesenen Büchern etwas dabei ist, was dich interessieren könnte.

      Löschen
  3. Ich finde es immer wieder sehr interessant was für einen klappt und was nciht! Bei nahezu jedem, der sich mit Aufbrauchen beschäftigt liest man über verschiedene Vorhaben, dass das eine gut funktioniert und etwas anderes garnicht, weil es entweder nur frusttriert oder man "bescheisst", weil es einen so nervt.
    Freue mich auf jeden Fall deinen Prozess weiter mit zu erleben und finde es ebenfalls interessant, dass du das Thema noch auf andere Dinge ausweitest!

    Was ich mir vorgenommen habe, hast du ja vermutlich gesehen: das Project Empty/Pan. Wenn nicht und es interessiert dich, kannst du es hier gerne nachholen:
    http://pinkleoley.blogspot.de/2015/01/kosmetikord-2015-project-pan-oder-empty.html

    Viel Erfolg und Freude beim Reduzieren wünsche ich dir! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch immer wieder spannend. Aber man lernt so einiges über sich und mit der Zeit weiß man, was man schaffen kann und was eher utopisch ist. :)

      Freut mich dass du "dabei" bist, ich bin auch schon gespannt wie es sich so entwickelt.

      Ja, dein Projekt hab ich gesehen (ich war nur schon wieder zu faul für einen Kommentar...), auch das erste Update fand ich sehr interessant. Ich hab schon überlegt ob ich in gewissen Bereichen nicht auch mal sowas starten soll bzw. ob ich mich damit dazu bringen kann ein paar Sachen konsequenter zu benutzen.

      Ich bin schon gespannt auf dein nächstes Update und wünsche dir ebenso viel Erfolg und Freude beim Reduzieren!

      Löschen
    2. Danke dir! :)
      Hast du auch shcon gemerkt, dass du deine Erkenntnisse etc. die du durch dises Kosmetik-Thema gewonnen hast auf andere Lebensbereiche überträgst?
      LG :)

      Löschen
    3. Ich würde sagen: jein. Ich bin so ein Mensch der tausend Dinge anfängt und nichts davon je zu Ende bringt. Da merk ich schon, dass ich mir zumindest mehr Mühe gebe konsequent zu sein und Sachen abzuschließen.
      Ansonsten merke ich es in allen Bereichen, dass ich nicht mehr so anfällig dafür bin, allen möglichen Krempel anzuhäufen und mir, wenn ich etwas sehe, das mir gefällt, oft denke -nö, davon hast du eigentlich schon genug- oder -brauche ich das wirklich?-. Aber vielleicht werde ich auch einfach nur alt. :D
      LG :)

      Löschen
    4. Tja, das ist schwer zu unterscheiden - vielleicht werden wir ja auch alle nur einfach erwachsen! ;D

      Löschen